Unsere Hunde

Eusi Jungs !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!







Unsere fünf Jungs lieben Agility über alles, mehr erfahrt ihr auf ihrer Seite !!   

Rassenbeschrieb Aussie:

Da diese Rasse für die harte Hütearbeit gezüchtet wurde, gehören diese Hunde nur in die Hände von aktiven sportlichen Besitzern, die die Hunde beschäftigen und auslasten können. Eine reine körperliche Beschäftigung wie Spazierengehen, Fahrradfahren reichen da nicht aus, um einen Australian Shepherd zu fordern. Damit es den Hunden nicht langweilig wird, sind anspruchsvolle Aktivitäten beim Hundesport genau das Richtige, z.B. Agility. So schneiden diese Hunde auch gut bei Gehorsams- oder Geschicklichkeitsübungen ab. Durch ihre Wachsamkeit und den gut entwickelten Schutzinstinkt bilden Behörden und Rettungsdienste sie zum Verfolgen von Fährten und zum Aufspüren von Drogen aus.

Es sagte mal jemand: Wenn Du auch in Zukunft alleine auf die Toilette möchtest, ist der Aussie der falsche Hund für Dich !

Der Aussie braucht seine Familie und möchte daran teilhaben. Er ist kein Hund für einen Zwinger. Wer der Hund täglich mehr als 8 std. alleine lassen muss, der sollte sich gegen einen Aussie und Border-Collie entscheiden.


Rassebeschrieb Border-Collie

Der Allrounder
Der vielgepriesene starke Arbeitstrieb macht den Border zum unentbehrlichen Partner in verschiedenen Einsatzbereichen: Sei es als Drogenspürhund, als Assistenzhund und Blindenführhund oder als Katastrophen oder Therapiehund - immer arbeitet er eifrig und konzentriert. Im Sport wird er gern und oft in Agility, Sanität, Obedience und Begleithund eingesetzt.

Der Familienhund
Will man den Border als Familienhund bezeichnen, muss zuerst das Wort „Familienhund“ definiert werden. Gehen wir davon aus dass ein Hund, der sich mit täglichen Spaziergängen und „Hol – das – Stöckchen-Spielen“ zufrieden gibt, anschliessend sein Körbchen aufsucht und für den Rest des Tages schläft, ein Familienhund ist, dann ist der Border sicher kein Familienhund.

Wird er aber innerhalb der Familie sinnvoll beschäftigt, dann spricht überhaupt nichts dagegen, einen Border auch in einer Familie zu halten.


Unsere Jungs